Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen

Netzwerk für Mitgestaltung und Solidarität

Der Diözesanrat der Katholiken ist ein Netzwerk von Christinnen und Christen im Bistum Aachen. Er hat als das vom Bischof anerkannte Organ des Laienapostolats im Sinne des Zweiten Vatikanischen Konzils den Auftrag, die Teilhabe und Teilnahme aller an der Sendung der Kirche zu koordinieren und zu fördern.

Im Dialog innerhalb der Kirche und mit der Gesellschaft suchen die in ihm zusammengeschlossenen Laien Wege, wie sie den Auftrag des Evangeliums zur Mitgestaltung und Solidarität leben können.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Katholikenräte aus den Bistumsregionen und den katholischen Jugend- und Erwachsenenverbänden sowie weitere für die konkrete Arbeit hinzu gewählte Frauen und Männer beraten und beschließen im Diözesanrat unabhängig und eigenverantwortlich. Mit seinen demokratischen Strukturen bietet er vielfältige Mitwirkungsmöglichkeiten.

Zum Auftrag der Mitgestaltung gehört es, die Entwicklungen im gesellschaftlichen, staatlichen und kirchlichen Leben zu beobachten, den Bischof und die Bistumsverwaltung zu beraten und orientiert an den grundlegenden Werten des Evangeliums Stellung zu beziehen.

Der Diözesanrat

... setzt sich ein für eine stärkere Mitwirkung von Frauen und Männern an den Aufgaben und Entscheidungen in der Kirche und für eine Orientierung kirchlichen Handelns an den sich verändernden Lebenswelten der Menschen,

... gibt Anregungen für das Wirken katholischer Christinnen und Christen in der Gesellschaft und stimmt die Arbeit der in ihm zusammengeschlossenen Kräfte aufeinander ab; er stößt Initiativen an und führt Veranstaltungen durch,

... vertritt die Positionen und Forderungen der Laien des Bistums in der Öffentlichkeit sowie gegenüber kirchlich oder politisch Verantwortlichen.

Der Diözesanrat der Katholiken übt Solidarität mit den Stimmlosen, Schwachen und an den Rand Gedrängten. Er engagiert sich

... in Fragen der Gesellschafts- und Sozialpolitik: deswegen befasst er sich mit der Zukunft der Arbeitsgesellschaft,

... für internationale Gerechtigkeit und Friedensarbeit: deswegen setzt er sich ein für die Opfer von Gewalt und Menschenrechtsverletzungen, besonders in Kolumbien, dem Partnerland des Bistums Aachen; er fördert Friedensdienste und den fairen Handel mit sogenannten "Entwicklungsländern"; er vertritt die Anliegen ausländischer Mitbürger/-innen und Asylsuchender,

... für die zukünftigen Generationen: Deswegen tritt er ein für die Bewahrung der Schöpfung sowie für ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Wirtschaften und befasst sich mit grundlegenden ethischen und politischen Fragen der Bio- und Gentechnologie.

Der Diözesanrat versteht seine Arbeit als Teil des Prozesses "Weggemeinschaft", der die Erneuerung der Pastoral im Bistum Aachen zum Ziel hat. Dieser Prozess steht für die Verwirklichung der Kirche als Communio, die gekennzeichnet ist von den Prinzipien des Teilens und der Gemeinschaft.

Weitere detaillierte Information rund um den Diözesanrat und seine Arbeit sind in einer Sonderausgabe von 'Info-Intern' (dem internen Mitteilungsblatt des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Aachen) zusammengestellt, die Sie hier als pdf-Datei anschauen oder downloaden können.

Downloads

Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen 'Ziel speichern unter' aus dem Kontextmenü.